Montag, 31. Oktober 2016

PhishFinder: Hook, Line and Sinker

Harvesting phishing sites for filtering has always been somewhat of an ongoing, uphill battle. Many phishing sites are designed to look as close to the legitimate webpage they’re imitating as possible. The more genuine looking, the greater the chance of someone willingly agreeing to hand over sensitive personal information, and also the tougher it is to determine if the site is legitimate or if it’s a phish. Phishing pages tend to have a high turnover rate as well, meaning that more often than not, the site will only be live for a day or two, sometimes even hours, before it’s discovered and taken down, or moved to a different URL. It’s reasons like these that have made tackling phishing sites a tedious chase.

After searching for a solution to this obstacle, OpenDNS Labs came up with the idea of using its phishing detection model, NLPRank, as a recommender system on PhishTank, the OpenDNS community based phishing verification system, to combat phishing verification woes.

The phishing detection process takes a submission (domain or URL)  it’s given and checks them against any existing OpenDNS whitelists and ASN filters. This initial step is to filter our false positives and spammy submissions that are submitted to Phishtank. If the URL makes it past these first few checkpoints, it then retrieves the content and source code from the submission URL/ proposed phishing page for review. That source code is then, put through a machine learning algorithm, that in a nutshell, compares the submission content to a corpus of content from commonly spoofed brands and returns a similarity score. If the similarity score is above predetermined threshold, it’s deemed a phish. Figure 1 shows a diagram of how the system works:

Figure 1

screen-shot-2016-10-27-at-3-28-09-pm

The eventual plan is to integrate the results of our recommender system back into PhishTank and share results with the community.  PhishTank’s current approach of “submit a domain and wait for the community to verify” has so far been formidable, as it continues to remain “best in class” as one of the largest sources for human curated data when it comes to phishing sites. However, the drawback here is that the current system continues to become more primitive as time marches on, and as the Time to Verify measurement grows larger, the efficacy of the feed suffers. This new recommender system increases the effectiveness of PhishTank and improve the overall experience for the thousands of users that utilize PhishTank’s verified phishes feed.

While this method is outstanding for real-time blocking of active phishes, it isn’t necessarily predictive, just highly reactive. Speed of classification aside, it’s still a “wait and see” approach. So how do we transition this into predictive verification? Consider the notion that phishes can sometimes be a bit like cockroaches. If you see one marching around your house, chances are there are a bunch more hanging out somewhere close by, out of sight. By taking the verified results of the NLP rank process, and pivoting through their host IP’s, we are able to uncover handfuls of other registered URL’s acting as targets for the very phishing campaign that was initially discovered. Often times when we continue to dig deeper, through attacker infrastructure and WHOIS records, we uncover even more of the same. By adding these IPs and registrants to our blacklists, we are able to stay ahead of the curve and greatly increase the chances of our users being protected from widespread phishing campaigns. Figure 2 shows a diagram of the Bulletproof Infrastructure Classification system. In this process, we first take dedicated phishing domains that we have caught with NLPRank. We then query OpenDNS Investigate for domains associated with the hosting IP and the registrant email address from their WHOIS records. We have then built a mini-classifier using different features from the domains on these infrastructures to classify registrants and IP addresses, and in turn push them to our block list. In this sense we can predict the infrastructures phishers will use as they are being setup, and we can block phishes sites even before they go live with spoofed content.

Figure 2

screen-shot-2016-10-27-at-3-20-35-pm

Our Phishing recommender system is still in its very early stages of production, however the results and accuracy from its output thus far have been exceptional. As we continue to push forward, and improve our implementation into PhishTank and OpenDNS, we only stand to increase the level of security that’s delivered to the thousands of OpenDNS users worldwide.

The post PhishFinder: Hook, Line and Sinker appeared first on OpenDNS Umbrella Blog.



from OpenDNS Blog http://ift.tt/2eV3dh8
via IFTTT

New Beta Downloads Now Available

Xcode 8.2 beta is now available, and includes Swift 3 and SDKs that you can use to build and test apps for the latest release of macOS, iOS, watchOS, and tvOS.

  • macOS Sierra 10.12.2 (16C32e)
  • iOS 10.2 beta (14C5062e)
  • watchOS 3.1.1 beta (14S5862d)
  • tvOS 10.1 beta (14U5565b)
  • Xcode 8.2 beta (8C23)
View all downloads.

Back to News



from News and Updates http://ift.tt/2f2nPa5
via IFTTT

Volume Purchase Program has Expanded

The Volume Purchase Program is now available in Austria, Brazil, Czech Republic, Hungary, India, Poland, Portugal, and South Africa, making it easier for businesses and educational institutions in these countries to discover, purchase, and distribute your iOS apps and Mac apps in volume. Learn more.



from News and Updates http://ift.tt/2eV6VHy
via IFTTT

Distribution Release: Manjaro Linux 16.10

Philip Müller has announced the release of a new snapshot of the Manjaro Linux distribution. Manjaro is a rolling release distribution which strives to be user friendly and provides a wide range of desktop spins. The new release, Manjaro Linux 16.10, offers mostly package upgrades, including systemd 231....

from DistroWatch News http://ift.tt/2fxYWUh
via IFTTT

Ubuntu-Wochenrückblick 2016-44

Der Ubuntu-Wochenrückblick lässt das Geschehen der vergangenen Woche um Ubuntu Revue passieren. Themen dieser Ausgabe sind unter anderem Mozillas Browserengine „Quantum“, Dirty Cow und Raw Hammer bei Android sowie einem ersten Enwurf von Bus1.

Viel Spaß beim Lesen!

Hinweis:

Magst du am UWR mitmachen?

  • Komplette Beiträge können gerne direkt ins Pad eingetragen werden. Jeden Montagabend ab ca. 20:00 Uhr werden dort letzte Texte geschrieben und Korrektur gelesen.

  • Diskussionen und Vorschläge finden sich im Forum.

Rund um Ubuntu

  • uWriter als kleines Textverarbeitungsprogramm für Ubuntu Phone
    Quelle: OMG! Ubuntu! {en}

Neues aus der Linux-Welt

Eine ausführliche Liste neuer oder aktualisierter Software findet man bei Pro-Linux.

Neue Browserengine „Quantum“ für Firefox

Wie Mozilla mitteilt {en} wird an einer neuen Web-Engine namens „Quantum“ gearbeitet. Quantum soll die Engine der Zukunft werden und ab Ende 2017 im Firefox-Browser enthalten sein. Durch die neue Engine, die zum Teil auch in der neuen Programmiersprache Rust geschrieben wird, soll sich die Geschwindigkeit und Performance deutlich verbessern.

Quellen: Golem, soeren-hentzschel.at, Pro-Linux, heise

Firefox vertraut WoSign und StartCom bald nicht mehr

Alle SHA-1-Zertifikate, die von Wosign- und Startcom nach den 21. Oktober 2016 signiert wurden, werden aus dem Firefox-Browser entfernt. Das gilt ab der Version 51, die im Januar 2017 erscheinen soll. Der Grund für die Entfernung ist, dass Wosing SHA-1-Zerfitikate rückdatiert hat, um das End-of-Live der Zertifikate zu verzögern.

Für die Unternehmen Wosing und StartCom kann dieser Rauswurf auch wirtschaftliche Auswirkungen haben, zumal neben Mozilla auch Apple sich von Wosing losgesagt hat. Von Google hingegen steht eine Stellungnahme noch aus.

Quellen: Pro-Linux, Golem

Erste Implementierung von Bus1

Kdbus war der erste Versuch Interprozesskommunikation (IPC) auf Kernelebene zu bringen – der scheiterte. Nun versucht man mit dem neu entwickelten Bus1 erneut IPC in Linux zu integrieren. Nun wurde ein erster Entwurf von Bus1 vorgestellt. Er orientiert sich dabei teils an dem Android-IPC Binder. Bus1 soll allerdings flexbiler und einfacher sein.

Quellen: Golem, Pro-Linux

Android von Dirty Cow und Rowhammer betroffen

Forscher haben herausgefunden, dass der Androidkernel von Dirty Cow und Rowhammer betroffen ist. Durch das länger vorhandene, aber erst seit kurzem bekannte Dirty Cow lassen sich dadurch Root-Rechte erlangen. Bei Rowhammer war bislang unklar, ob ARM-Geräte ebenfalls betroffen sind. Auf einigen Nexus-, Motorola- und Galaxy-Geräten sowie dem OnePlus One konnten die Forscher Rowhammer nun nachvollziehen. Im November will Google einen Patch veröffentlichen, der die Ausnutzung der beiden Lücken zumindest erschweren soll.

Quellen: heise, Golem, Pro-Linux

Firefox 50 kommt eine Woche später

Um den Nutzern des Firefox-Browser ein deutlich bessere Startzeit anbieten zu können, hat Mozilla die Veröffentlichung der Version 50 um eine Woche vom 08. November auf dem 15. November verschoben. Erreicht wurde die Verbesserung der Startzeit durch die Behebung zweier größerer Probleme im Add-on SDK. Dadurch wurde die Startzeit zwischen 0,281 und 2.524 Sekunden verbessert, was wiederum davon abhängig ist welche Add-ons installiert oder ob keine installiert sind.

Quelle: soeren-hentzschal.at

Weitere Neuigkeiten

  • 1,6 Millionen Euro Einsparung durch LibreOffice in Nantes
    Quelle: Pro-Linux

  • Hybridgrafik wird zur Zeit nur vom X11-Protokoll unterstützt
    Quelle: Golem

  • Mozilla setzt ab Firefox 52 auf TSL 1.3
    Quelle: heise

  • WinBtrfs 0.7 unterstützt RAID5/6
    Quelle: heise

  • OpenBSD bietet nun eigenen nativen Hypervisor für Virtualisierung an
    Quelle: Pro-Linux

Spielecke

Hardwareecke

Durch Firmware-Update kann auf Yoga-Laptops von Lenovo nun auch Linux installiert werden

Auf einigen neuen Lenovo-Notebooks ließ sich kein Linux installieren. Grund hierfür war eine nicht veränderbare BIOS-Einstellung für den Festplattencontroller. Nun hat Lenovo ein Update bereitgestellt, dass die Einstellung veränderbar macht und die betroffene Linuxnutzer daher installieren sollen. Für Windowsnutzer wird die Installation weiterhin nicht empfohlen, da es in Verbindung mit einem alternativen Windowstreiber ggf. zu Schäden führen kann.

Quellen: Golem, heise, Pro-Linux

Internes

Neues aus dem Wiki

Artikel suchen Autoren

Artikel Beschreibung
Squid ausbaufähig
curlftpfs ausbaufähig
CacheWolf ausbaufähig
Desktop-CD ausbaufähig
Abiword ausbaufähig

Vorschläge für weitere Wiki-Artikel findet man unter Wiki/Ideen. Vor dem Ändern eines Artikels sollte man sich jedoch noch in der Diskussion zum Artikel melden.

Quellen: verlassene Baustellen, Fehlerhafte Artikel, Ausbaufähige Artikel

Bearbeitete und neue Artikel

  • 30.10.: Hibiscus - ein Online-Banking Client für das HBCI-System, von Win32netsky überarbeitet

Quelle: ubuntuusers.de Wiki

Treffen und Veranstaltungen

Termine vom 01.11.2016 bis 14.11.2016
Name Ort Datum Uhrzeit
Reguläres Treffen der Community "FreieSoftwareOG" Cafe Unico, Am Marktplatz 11 in 77652 Offenburg Mi, 02.11.2016 20:00 Uhr
Freiburger Ubuntu Anwendertreffen Treffpunkt Freiburg, Schwabentorring 2 in 79098 Freiburg i. Br. Mi, 02.11.2016 19:30 Uhr
LinuxTreff Buchholz i.d.N. sozialer Treffpunkt unter der Bücherei in 21244 Buchholz Mi, 02.11.2016 16:00 Uhr
Linux-Café technik.cafe in Lörrach Do, 03.11.2016 18:00 Uhr
Treffen der Bremer LUG Hackerspace Bremen in Bremen So, 06.11.2016 19:00 Uhr
LUG-Treffen der GLUG Herford Recyclingbörse, Heidestr. 7 in Herford Mo, 07.11.2016 19:00 Uhr
Linux-Workshop Köln RRZK, Weyertal 121 in Köln Di, 08.11.2016 19:00 Uhr
Monats-Stammtisch von Ubuntu Berlin c-base, Rungestr. 20 in Berlin Mi, 09.11.2016 19:00 Uhr
Monatliches Treffen der LUG Mosbach BA Mosbach in 74821 Mosbach Mi, 09.11.2016 19:00 Uhr
Treffen der Bremer LUG Hackerspace Bremen in Bremen So, 13.11.2016 19:00 Uhr

Hinweis:

Wer seinen Termin hier in der Liste haben möchte, trage ihn in den Kalender ein. Denn nur Termine, die dort stehen, werden in den UWR übernommen, oder ihr tragt eure Termine selbst in den UWR ein.

An der Gestaltung des UWR haben diese Woche svij, chris34 und Dimanche mitgewirkt.



from ubuntuusers.de Ikhaya http://ift.tt/2f649A1
via IFTTT

Distribution Release: CAINE 8.0

Nanni Bassetti has announced the release of CAINE 8.0. The CAINE distribution provides a live, Ubuntu-based disc which can be used for digital forensics and data recovery. The new 8.0 release offers UEFI and Secure Boot support. "Based on Ubuntu 16.04 64-bit - UEFI/secure Boot ready! CAINE 8.0....

from DistroWatch News http://ift.tt/2f62GsX
via IFTTT

MacBook Pro (2016) Disappointment Pushes Some Apple Loyalists To Ubuntu Linux



from Slashdot: Linux http://ift.tt/2f1cM0H
via IFTTT

Johannesburg re-routed

We are currently experiencing network connectivity issues with our Johannesburg location. As a result we have  taken the Johannesburg site out of rotation. DNS traffic will be re-routed to the next closest location.



from OpenDNS System http://ift.tt/2fwWehR
via IFTTT

Distribution Release: Linux Lite 3.2

Jerry Bezencon has announced the release of a new version of Linux Lite. Linux Lite is based on the Ubuntu 16.04 distribution and strives to provide a light, fast and user friendly desktop operating system. The latest release, Linux Lite 3.2, features several package updates as well as....

from DistroWatch News http://ift.tt/2dV5tb2
via IFTTT

Aufruf zur Mithilfe beim Test von Wiki-Artikeln

Aktuell gibt es im Wiki ca. 650 Artikel, welche „nur“ für Precise getestet sind. Dies entspricht ca. 9% aller Wikiartikel. Damit diese im nächsten Frühjahr nicht alle archiviert werden müssen, ist eure Mithilfe gefragt!

Im April 2017 endet nach fünf Jahren die Unterstützung von Ubuntu 12.04 Precise Pangolin. Für das Wiki von ubuntuusers.de bedeutet das Supportende, dass alle Artikel, die nur für Precise und ggf. ältere Versionen getestet wurden, in das Archiv verschoben werden.

Wie eingangs bereits erwähnt, wären davon aktuell noch eine große Menge unserer Artikel betroffen. Doch ihr könnt aktiv dazu beitragen, dass nicht alle dieser Artikel ins Archiv wandern müssen. Ihr könnt helfen, möglichst viele Artikel für neuere Ubuntu-Versionen wie z.B. Xenial oder Trusty zu testen. Dabei wird geprüft, ob alles, was im Artikel steht, so auch für die neuere(n) Ubuntu-Version(en) gilt.

yakkety-tested.png
Getestete Versionen im Wiki

Ist ein Artikel vollständig kompatibel, so trägt man einfach die entsprechende Ubuntu-Version in die getestet-Box ein, welche sich am Anfang jedes Artikels befindet. Bei der Bearbeitung der getestet-Boxen können nicht mehr unterstützte Versionen entfernt werden. Über das End of life gibt der Artikel Releases Auskunft.

Gibt es Abweichungen, eine erweiterte Funktionalität oder ähnliches, so sollte man dies natürlich entsprechend vermerken. Enthält der Artikel Fehler, kann (und soll) man diese natürlich auch korrigieren. Kleine Änderungen können direkt im Artikel vorgenommen werden. Für größere Überarbeitungen im Forenbereich Rund ums Wiki melden, damit der Artikel in die Baustelle wandern kann. Am Besten verwendet man hier die Schaltfläche "Diskussion" im Wikiartikel um direkt zum passenden Thread zu gelangen. (siehe auch diesen Foren-Post)

Da der Support für Precise schon in ca. fünf Monaten endet, ist es im Zuge der Aktualisierungsaktion in Ordnung, das "getestet: precise" bereits jetzt zu entfernen, so dass "nur" noch ein "getestet: xenial" oder "getestet: trusty" (oder beides) im Artikel steht. Dies macht besonders dann Sinn, wenn der Artikel im größeren Maßstab aktualisiert werden muss, damit er für Xenial oder Trusty gültig ist.

Die Liste der Artikel, welche nur für Precise getestet sind, gibt es auf der Wikiseite nur precise getestet.

Das Wikiteam freut sich auf eure tatkräftige Mitarbeit, damit möglichst wenig Artikel mit dem Supportende von Precise archiviert werden müssen!



from ubuntuusers.de Ikhaya http://ift.tt/2e5dd5R
via IFTTT

Waltham: Wayland bekommt ein bisschen Netzwerktransparenz

Das Linux-Consulting-Unternehmen Collabora arbeitet daran, Teile des Wayland-Protokolls über das Netzwerk verfügbar zu machen. Die Arbeiten sind aber zunächst auf die Verwendung im Auto beschränkt. (Wayland, X Window System)

from News von opensource.ch http://ift.tt/2eLXr3C
via IFTTT

Bodhi Linux 4.0.0 erschienen

Bodhi, eine Linux-Distribution mit dem von Enlightenment abgeleiteten Moksha als Desktop-Umgebung, ist in Version 4.0.0 mit vielen Neuerungen erschienen. Die Distribution beruht nun im Kern auf Ubuntu 16.04 LTS.

from Pro-Linux News http://ift.tt/2eLWCro
via IFTTT

Bodhi Linux 4.0.0 erschienen

Bodhi, eine Linux-Distribution mit dem von Enlightenment abgeleiteten Moksha als Desktop-Umgebung, ist in Version 4.0.0 mit vielen Neuerungen erschienen. Die Distribution beruht nun im Kern auf Ubuntu 16.04 LTS.

from News von opensource.ch http://ift.tt/2eLWCro
via IFTTT

Europäisches Parlament bewilligt weitere Finanzmittel für EU-Fossa

Das in der Open-Source-Szene nicht unumstrittene Pilotprojekt EU-FOSSA erhält weitere Förderung. Das beschloss jetzt das Europäische Parlament im Rahmen der Budget-Feststellung für das Jahr 2017.

from Pro-Linux News http://ift.tt/2fvU02n
via IFTTT

Europäisches Parlament bewilligt weitere Finanzmittel für EU-Fossa

Das in der Open-Source-Szene nicht unumstrittene Pilotprojekt EU-FOSSA erhält weitere Förderung. Das beschloss jetzt das Europäische Parlament im Rahmen der Budget-Feststellung für das Jahr 2017.

from News von opensource.ch http://ift.tt/2fvU02n
via IFTTT

Polen startet zentrales Quellcode-Archiv

Polen startet ein zentrales Quellcode-Archiv, um den Austausch und die Wiederverwendung von ICT-Lösungen im Land zu fördern.

from Pro-Linux News http://ift.tt/2f4ucr3
via IFTTT

Studie: Stärkere Integration von Security und DevOps notwendig

Studie: Stärkere Integration von Security und DevOps notwendig

Die Autoren des von HPE herausgegebenen Application Security and DevOps Report 2016 sehen eine deutliche Kluft zwischen Wahrnehmung und Realität von sicherem DevOps. Gründe hierfür sind vor allem organisatorische Hürden und fehlendes Know-how.



from heise developer neueste Meldungen http://ift.tt/2edUPL8
via IFTTT

Polen startet zentrales Quellcode-Archiv

Polen startet ein zentrales Quellcode-Archiv, um den Austausch und die Wiederverwendung von ICT-Lösungen im Land zu fördern.

from News von opensource.ch http://ift.tt/2f4ucr3
via IFTTT

FFmpeg 3.2 Hypatia veröffentlicht

Nach viermonatiger Entwicklungszeit hat das FFmpeg-Team sein Multimedia-Framework in der Version 3.2 in die freie Wildbahn entlassen. FFmpeg enthält neben verschiedenen Bibliotheken die Kommandozeilenprogramme ffmpeg, ffplay, ffserver und ffprobe, mit denen Benutzer die meisten der gängigen Video-, Audio- und Bildformate abspielen, erzeugen, umwandeln, streamen und analysieren können.

from News von opensource.ch http://ift.tt/2e4eObY
via IFTTT

FFmpeg 3.2 Hypatia veröffentlicht

Nach viermonatiger Entwicklungszeit hat das FFmpeg-Team sein Multimedia-Framework in der Version 3.2 in die freie Wildbahn entlassen. FFmpeg enthält neben verschiedenen Bibliotheken die Kommandozeilenprogramme ffmpeg, ffplay, ffserver und ffprobe, mit denen Benutzer die meisten der gängigen Video-, Audio- und Bildformate abspielen, erzeugen, umwandeln, streamen und analysieren können.

from Pro-Linux News http://ift.tt/2e4eObY
via IFTTT

Erster Release Candidate von Mantis BT 2.0 erschienen

Erster Release Candidate von Mantis BT 2.0 erschienen

Das Team hat seit der Beta 3 zahlreiche Probleme behoben, die vor allem mit der neuen Benutzerschnittstelle zusammenhängen. Der Bugtracker verlässt die Betaphase und hat noch ein paar offene Issues auf der Roadmap zur allgemeinen Freigabe.



from heise developer neueste Meldungen http://ift.tt/2edIV3P
via IFTTT

Clang-Team erwägt, lld als Default-Linker zu verwenden

Clang-Team erwägt, lld als Default-Linker zu verwenden

Das auf hohe Performance ausgelegte Unterprojekt soll GNU ld als Standard ablösen. lld sei nun reif genug und die manuelle Auswahl auf GNU-Systemen sei zu umständlich, meint LLVM-Mitentwickler Renato Golin.



from heise developer neueste Meldungen http://ift.tt/2dUmIt8
via IFTTT

OWASP-Websicherheitstag am 29. November 2016 in Darmstadt

OWASP-Websicherheitstag am 29. November 2016 in Darmstadt

Ende November richtet die deutsche Abteilung des Open Web Application Security Project ihre jährliche Veranstaltung zu Themen rund um die Websicherheit aus.



from heise developer neueste Meldungen http://ift.tt/2eLlUpA
via IFTTT

Bareos 16.2 freigegeben

Die freie Backup-Lösung Bareos wurde in Version 16.2 veröffentlicht. Die Neuerungen der aktuellen Version umfassen unter anderem eine verbesserte Benutzeroberfläche, bessere Verwaltung von Backups sowie eine Mandantenfähigkeit.

from Pro-Linux News http://ift.tt/2f3rAtN
via IFTTT

Der Dotnet-Doktor: Zentrales Download-Portal für .NET-Framework-Installationspakete

Microsoft betreibt seit einiger Zeit ein Webportal, dass auf die Download-Pakete aller aktuellen und früheren Versionen des .NET Framework inklusive .NET Core verlinkt.



from heise developer neueste Meldungen http://ift.tt/2edw0PD
via IFTTT

Bareos 16.2 freigegeben

Die freie Backup-Lösung Bareos wurde in Version 16.2 veröffentlicht. Die Neuerungen der aktuellen Version umfassen unter anderem eine verbesserte Benutzeroberfläche, bessere Verwaltung von Backups sowie eine Mandantenfähigkeit.

from News von opensource.ch http://ift.tt/2f3rAtN
via IFTTT

Berlin re-routed

Our Berlin datacenter is currently unavailable due to maintenance. Customers will be automatically rerouted to the closest datacenter.



from OpenDNS System http://ift.tt/2fuN31f
via IFTTT

DistroWatch Weekly, Issue 685

This week in DistroWatch Weekly: Reviews: elementary OS 0.4 "Loki" News: SUSE grows ARM support, Mint improves add-on language support, Linux hit by Dirty COW flaw Rolling release trial #2: Week one Torrent corner: KNOPPIX, NetBSD Released last week: Black Lab Enterprise Linux 8.0 SP1, Clonezilla Live 2.4.9-17,....

from DistroWatch News http://ift.tt/2eYfXX1
via IFTTT

Sonntag, 30. Oktober 2016

Red Hat CEO: Linux Is Now The 'Default Choice' For The Cloud



from Slashdot: Linux http://ift.tt/2e1CduJ
via IFTTT

How Linux Saved A School's Failing Windows Laptop Program



from Slashdot: Linux http://ift.tt/2eIskpL
via IFTTT

Distribution Release: Bodhi Linux 4.0.0

Bodhi Linux 4.0.0 has been released. Bodhi is an Ubuntu-based distribution featuring a custom-built variant of the Enlightenment desktop named "Moksha", with some usability tweaks and other enhancements. This release is based on Ubuntu 14.04 which is supported until April 2019. From the release announcement: "Hot on the....

from DistroWatch News http://ift.tt/2e9Q6tR
via IFTTT

Ask Slashdot: What's The Best Cheap Linux-Friendly Netbook?



from Slashdot: Linux http://ift.tt/2fs2lDW
via IFTTT

NetBSD Project Releases NetBSD 7.0.2



from Slashdot: Linux http://ift.tt/2dYWsZS
via IFTTT

Samstag, 29. Oktober 2016

Distribution Release: Sabayon 16.11

Ettore Di Giacinto has announced the release of new installation media for the Sabayon distribution. Sabayon is a rolling release distribution based on Gentoo and the project offers many different editions and flavours. The new snapshot, Sabayon 16.11, offers users version 4.8 of the Linux kernel, an update....

from DistroWatch News http://ift.tt/2fhB7Ru
via IFTTT

Distribution Release: PrimTux 2

PrimTux is a French distribution for use in education settings. The project is based on Debian and uses Fluxbox as the default window manager. PrimTux runs on 32-bit x86 processors and is suitable for use on lower end computers. The latest release of PrimTux, version 2, further separates....

from DistroWatch News http://ift.tt/2fhiaOB
via IFTTT

c't uplink 14.2: Sie wurden gehackt!, Surface Studio, neue Macbooks, Ubuntu 16.10

Milliarden Online-Accounts sind in Hackerkreisen und im Netz im Umlauf. Über die Folgen davon sprechen wir in c't uplink. Außerdem: Microsoft und Apple stellen neue Hardware vor und in Ubuntu 16.10 lässt sich jetzt eine neue Bedienoberfläche ausprobieren.

from News von opensource.ch http://ift.tt/2eXaFJk
via IFTTT

c't uplink 14.2: Sie wurden gehackt!, Surface Studio, neue Macbooks, Ubuntu 16.10

c't uplink 14.2: Sie wurden gehackt!, Surface Studio, neue Macbooks, Ubuntu 16.10

c

Milliarden Online-Accounts sind in Hackerkreisen und im Netz im Umlauf. Über die Folgen davon sprechen wir in c't uplink. Außerdem: Microsoft und Apple stellen neue Hardware vor und in Ubuntu 16.10 lässt sich jetzt eine neue Bedienoberfläche ausprobieren.



from heise open news http://ift.tt/2eXaFJk
via IFTTT

c't uplink 14.2: Sie wurden gehackt!, Surface Studio, neue Macbooks, Ubuntu 16.10

Milliarden Online-Accounts sind in Hackerkreisen und im Netz im Umlauf. Über die Folgen davon sprechen wir in c't uplink. Außerdem: Microsoft und Apple stellen neue Hardware vor und in Ubuntu 16.10 lässt sich jetzt eine neue Bedienoberfläche ausprobieren.

from News von opensource.ch http://ift.tt/2eZ8h4h
via IFTTT

c't uplink 14.2: Sie wurden gehackt!, Surface Studio, neue Macbooks, Ubuntu 16.10

c't uplink 14.2: Sie wurden gehackt!, Surface Studio, neue Macbooks, Ubuntu 16.10 (Artikel)

c

Milliarden Online-Accounts sind in Hackerkreisen und im Netz im Umlauf. Über die Folgen davon sprechen wir in c't uplink. Außerdem: Microsoft und Apple stellen neue Hardware vor und in Ubuntu 16.10 lässt sich jetzt eine neue Bedienoberfläche ausprobieren.



from heise open news http://ift.tt/2eZ8h4h
via IFTTT

In-App Purchase Promo Codes Now Available

Give press and influencers early access to your app’s in-app purchases with promo codes from iTunes Connect. You can give away up to 100 promo codes for each in-app purchase item, up to a maximum of 1,000 codes per app.

Learn more about promo codes.



from News and Updates http://ift.tt/2f0PiFi
via IFTTT

Microsoft Open Sources AI Toolkit

By Jack M. Germain
Oct 28, 2016 2:47 PM PT

Microsoft this week released an updated version of its Microsoft Cognitive Toolkit as an open source Beta.

The deep learning system is used to speed advances in areas such as speech and image recognition and search relevance on CPUs and Nvidia GPUs. It also works with Microsoft's Azure GPU offering.

The Microsoft computer scientists who developed the toolkit initially were looking for a tool to speed up and improve their own research. Initially called "Microsoft/CNTK," it morphed into an offering that Microsoft customers and flagship product groups depend on for a wide variety of deep learning tasks, the company said.

Deep learning is an artificial intelligence technique developers and researchers use to process large amounts of data, called "training sets." The software teaches computer systems to recognize patterns from inputs such as images and sounds.

The toolkit is available on GitHub via an open source license.

"The toolkit's scalability and availability as an open source project are both pluses that should spur interest and use," noted Charles King, principal analyst at Pund-IT.

What It Does

With the update, Microsoft changed the name from "CNTK" to "Microsoft Cognitive Toolkit" to reflect an offering that is more broadly based and has new capabilities, said Microsoft spokesperson Casey Johnson.

"Our vision is to democratize artificial intelligence for every person and organization. We made Cognitive Toolkit open source so it is easily available to every developer who wants to build great AI applications," she told LinuxInsider.

The latest version of the toolkit includes new functionality that lets developers use Python or C++ programming languages in working with the toolkit. With the new version, researchers also can do a type of artificial intelligence work called "reinforcement learning."

Who It Targets

Microsoft Cognitive Toolkit is designed for researchers and developers who need machine learning and neural network tools to create artificial intelligence applications, Microsoft said. The toolkit provides users with greater flexibility and extensibility.

The upgrade delivers better performance than previous versions. The improvements focus on speed when working on big datasets across multiple machines. That speed boost is needed to support the deep learning process across multiple GPUs used to develop consumer products and professional offerings.

The toolkit's ability to work across multiple servers is a key advantage over other deep learning toolkits, according to Microsoft. When used on bigger datasets, other software products are subject to performance degradation. Microsoft Cognitive Toolkit has built-in algorithms to minimize that computational slowdown.

The toolkit helped the Microsoft Artificial Intelligence and Research team create a technology that recognizes words in a conversation as well as a person does, according to Microsoft.

Mixed Bag

It appears that Microsoft has made substantial progress in speech recognition accuracy, Pund-IT's King told LinuxInsider.

On the minus side, it is a fairly narrow solution in and of itself, he suggested. Other cognitive ecosystems, such as IBM's Watson, offer far richer and deeper resources for developers.

However, "the toolkit is another expression of the support for open source that has really blossomed at Microsoft since Satya Nadella become CEO," said King.

That's all to the good. Practically speaking, though, the company delivered the toolkit as a Windows-only solution. That limits it to a fraction of the number of developers who otherwise might take it up.


Jack M. Germain has been writing about computer technology since the early days of the Apple II and the PC. He still has his original IBM PC-Jr and a few other legacy DOS and Windows boxes. He left shareware programs behind for the open source world of the Linux desktop. He runs several versions of Windows and Linux OSes and often cannot decide whether to grab his tablet, netbook or Android smartphone instead of using his desktop or laptop gear. You can connect with him on Google+.



from LinuxInsider http://ift.tt/2foAswB
via IFTTT

Freitag, 28. Oktober 2016

Linux Marketshare is Above 2-Percent For Third Month in a Row



from Slashdot: Linux http://ift.tt/2f0jPDa
via IFTTT

Distribution Release: Maui Linux 2

Clemens Toennies has announced a new release of the Maui Linux distribution. Maui Linux is a continuation of Netrunner's Kubuntu-based edition, but Maui Linux has been re-based on the KDE neon project. The new version, Maui Linux 2, includes many package upgrades and cloned package repositories for increased....

from DistroWatch News http://ift.tt/2eXQ0o4
via IFTTT

Lenovo Yoga 900-13ISK2: Linux-Installation nach BIOS-Update möglich

Lenovo stellt ein BIOS-Update bereit, das die Installation von Linux auf dem Notebook Yoga 900-13ISK2 ermöglicht; darum hatte es einige Aufregung gegeben.

from News von opensource.ch http://ift.tt/2eUQZ8Z
via IFTTT

Lenovo Yoga 900-13ISK2: Linux-Installation nach BIOS-Update möglich

Lenovo Yoga 900-13ISK2: Linux-Installation nach BIOS-Update möglich

Lenovo Yoga 900: Linux möglich

Lenovo stellt ein BIOS-Update bereit, das die Installation von Linux auf dem Notebook Yoga 900-13ISK2 ermöglicht; darum hatte es einige Aufregung gegeben.



from heise open news http://ift.tt/2eUQZ8Z
via IFTTT

DataBricks optimiert sein Spark-Cloud-Angebot für Deep Learning

DataBricks erweitert sein Spark-Cloud-Angebot um Deep-Learning-Funktionen

Das maßgeblich an der Spark-Entwicklung beteiligte Unternehmen erweitert Apache Spark um Deep-Learning-Bibliotheken und GPU-Support.



from heise developer neueste Meldungen http://ift.tt/2eis51A
via IFTTT

Fossa: EU-Abgeordnete planen Bug Bounty für freie Software

Nach den erfolgreichen Code-Audits von Keepass und dem Apache-Webserver durch ein Pilotprojekt der EU hat das Europäische Parlament nun für eine Verlängerung der Finanzierung gestimmt. Außerdem könnte es mehr Geld und ein regelmäßiges Bug-Bounty-Programm geben. (Open Source, Applikationen)

from News von opensource.ch http://ift.tt/2eUiFLj
via IFTTT

Red Hat Enterprise Linux 7.1 erhält EAL 4+-Zertifikation

Red Hat Enterprise Linux erreichte in Version 7.1 ohne Modifikationen die »Common Criteria«-Sicherheitszertifikation der Stufe EAL 4+. Laut Red Hat ist es das erste Betriebssystem mit Container-Unterstützung, das diese Zertifikation erhalten hat.

from News von opensource.ch http://ift.tt/2eMbPXc
via IFTTT

Developer Snapshots: Programmierer-News in ein, zwei Sätzen

Developer Snapshots: Programmierer-News in ein, zwei Sätzen

heise Developer fasst jede Woche bisher vernachlässigte, aber doch wichtige Nachrichten zu Tools, Spezifikationen oder anderem zusammen – dieses Mal u.a. mit CUBA, Casablanca, .NET Core, PHP 7.1, Symfony und Qt Creator.



from heise developer neueste Meldungen http://ift.tt/2eYPdlF
via IFTTT

Red Hat Enterprise Linux 7.1 erhält EAL 4+-Zertifikation

Red Hat Enterprise Linux erreichte in Version 7.1 ohne Modifikationen die »Common Criteria«-Sicherheitszertifikation der Stufe EAL 4+. Laut Red Hat ist es das erste Betriebssystem mit Container-Unterstützung, das diese Zertifikation erhalten hat.

from Pro-Linux News http://ift.tt/2eMbPXc
via IFTTT

Mozillas Projekt Quantum soll Firefox weiter modernisieren

Mit dem jetzt vorgestellten Projekt Quantum will Mozilla seinem Browser Firefox eine modernisierte Web-Engine unterschieben.

from News von opensource.ch http://ift.tt/2eCpgeO
via IFTTT

Mozillas Projekt Quantum soll Firefox weiter modernisieren

Mit dem jetzt vorgestellten Projekt Quantum will Mozilla seinem Browser Firefox eine modernisierte Web-Engine unterschieben.

from Pro-Linux News http://ift.tt/2eCpgeO
via IFTTT

Inkscape: Betaversion von 0.92 und Wettbewerb

Die Inkscape-Gemeinschaft hat einen Wettbewerb zur Gestaltung der »Über Inkscape«-Dialogbox gestartet. Der freie Vektorgrafik-Editor soll bald in Version 0.92 erscheinen. Eine Betaversion wurde letzte Woche veröffentlicht.

from News von opensource.ch http://ift.tt/2fm1Prg
via IFTTT

Project Quantum: Firefox soll Next-Gen-Webengine bekommen

Schon in einem Jahr sollen erste Arbeiten einer neuen Webengine im Firefox-Browser bereitstehen. Dazu will Hersteller Mozilla große Teile der in Rust geschriebenen Engine Servo im Firefox unterbringen, was die Leistung des Browsers deutlich steigern soll. (Firefox, Browser)

from News von opensource.ch http://ift.tt/2eY6Bqu
via IFTTT

Komplexe Refactorings mit der Mikado-Methode durchführen

Komplexe Refactorings mit der Mikado-Methode durchführen

Das Fehlen automatisierter Tests ist nur ein Stolperstein in Legacy-Projekten. Viel größer ist die Herausforderung, wenn selbst mit ihnen keine klare Vorstellung davon existiert, wie man komplexe Refactorings überhaupt angehen könnte. Oft fehlt ein strukturierter Prozess.



from heise developer neueste Meldungen http://ift.tt/2dNVh4o
via IFTTT

Inkscape: Betaversion von 0.92 und Wettbewerb

Die Inkscape-Gemeinschaft hat einen Wettbewerb zur Gestaltung der »Über Inkscape«-Dialogbox gestartet. Der freie Vektorgrafik-Editor soll bald in Version 0.92 erscheinen. Eine Betaversion wurde letzte Woche veröffentlicht.

from Pro-Linux News http://ift.tt/2fm1Prg
via IFTTT

X-Plane 10.51: Aerosofts Flughafen Berlin-Tegel wird entfernt

Laminar Research hat ein Bugfix-Release für X-Plane 10.50 veröffentlicht. Aber nicht nur Fehler wurden beseitigt. Es gibt auch rund 250 neue Flughafenszenarien und ein paar Hundert aus dem Gateway wurden zusätzlich aktualisiert. (X-Plane, Openstreetmap)

from News von opensource.ch http://ift.tt/2dNOyHs
via IFTTT

Benchmark: Kernel 4.9 am schnellsten

Die auf Hardware- und System-Benchmarks spezialisierte Seite »Phoronix« hat eine Reihe von Tests veröffentlicht und 21 Kernel-Versionen zwischen Linux 3.9 und 4.9 miteinander verglichen. Wie der Auflistung entnommen werden kann, scheidet die kommende Version von Linux dabei am besten ab.

from News von opensource.ch http://ift.tt/2eMLz1U
via IFTTT

Benchmark: Kernel 4.9 am schnellsten

Die auf Hardware- und System-Benchmarks spezialisierte Seite »Phoronix« hat eine Reihe von Tests veröffentlicht und 21 Kernel-Versionen zwischen Linux 3.9 und 4.9 miteinander verglichen. Wie der Auflistung entnommen werden kann, scheidet die kommende Version von Linux dabei am besten ab.

from Pro-Linux News http://ift.tt/2eMLz1U
via IFTTT

Erste Implementation von Bus1 erschienen

Die Kernel-Entwickler David Herrmann und Tom Gundersen haben die erste Implementation des neuen Interprozesskommunikationssystems Bus1 für den Linux-Kernel vorgelegt. Zur Aufnahme in den Kernel ist Bus1 noch nicht bereit, aber über die Patches soll nun diskutiert werden.

from Pro-Linux News http://ift.tt/2eRzBlF
via IFTTT

Der Pragmatische Architekt: Auf Kommando

In der letzten Ausgabe des Blogs war von IDEs für die Softwareentwicklung unter Arduino die Rede. In diesem Posting geht es um die Welt der Kommandozeilen-Werkzeuge.



from heise developer neueste Meldungen http://ift.tt/2eXEnfF
via IFTTT

Donnerstag, 27. Oktober 2016

Xcode 8.1 Now Available

You can now download Xcode 8.1 from the Mac App Store. This version includes the latest macOS SDKs for building apps that use the all-new Touch Bar on the new MacBook Pro. To develop apps for the Touch Bar, you’ll need a Mac running Xcode 8.1 on macOS Sierra 10.12.1 (12B2657) or later.

Back to News



from News and Updates http://ift.tt/2e1TSWn
via IFTTT

BSD Release: NetBSD 7.0.2

The NetBSD project has announced a second security update to the highly portable operating system's 7.0.x branch. The new release, NetBSD 7.0.2, mostly fixes bugs and potential crashes in the operating system's core components. "The NetBSD Project is pleased to announce NetBSD 7.0.2, the second security/bugfix update....

from DistroWatch News http://ift.tt/2fjjKyz
via IFTTT

ÜberKreuz : HTML5: Wegbereiter des nativen Web

Eine Schlüsseltechnologie im Web ist HTML5 – eine Auszeichnungssprache mit einem technologischen Umfeld, das den alten Java-Traum „Write once, run anywhere“ erstmals Realität werden lässt.



from heise developer neueste Meldungen http://ift.tt/2eJXxZQ
via IFTTT

Erster Code für Bus1 erschienen

Die Kernel-Entwickler David Herrmann und Tom Gundersen haben die erste Implementation des neuen Interprozesskommunikationssystems Bus1 für den Linux-Kernel vorgelegt. Zur Aufnahme in den Kernel ist Bus1 noch nicht bereit, aber über die Patches soll nun diskutiert werden.

from Pro-Linux News http://ift.tt/2eQ6DSV
via IFTTT

Erster Code für Bus1 erschienen

Die Kernel-Entwickler David Herrmann und Tom Gundersen haben die erste Implementation des neuen Interprozesskommunikationssystems Bus1 für den Linux-Kernel vorgelegt. Zur Aufnahme in den Kernel ist Bus1 noch nicht bereit, aber über die Patches soll nun diskutiert werden.

from News von opensource.ch http://ift.tt/2eQ6DSV
via IFTTT

Fehlende Treiber: Update von Lenovo ermöglicht Linux-Installation auf Yoga

Dank eines Firmware-Updates für die aktuellen Yoga-Laptops von Lenovo können Nutzer darauf auch Linux installieren. Das ist zwar nur ein Workaround, aber auch an den bisher fehlenden Treibern von Intel wird inzwischen gearbeitet. (Lenovo, Microsoft)

from News von opensource.ch http://ift.tt/2dLzOsC
via IFTTT

Artikel: Neues von Redis

Redis ist nun bei Version 3.2 angekommen. Dieser Artikel beschreibt die Neuerungen des performanten Key-Value-Stores.

from News von opensource.ch http://ift.tt/2dOFvBn
via IFTTT

Artikel: Neues von Redis

Redis ist nun bei Version 3.2 angekommen. Dieser Artikel beschreibt die Neuerungen des performanten Key-Value-Stores.

from Pro-Linux News http://ift.tt/2dOFvBn
via IFTTT

Elastic gibt Version 5.0 frei

Elastic, das Unternehmen hinter den Produkten Elasticsearch, Kibana, Beats und Logstash, die jetzt auch unter dem Namen Elastic Stack bekannt sind, hat die allgemeine Verfügbarkeit seiner Version 5.0 bekanntgegeben.

 

Version 5.0 bietet neue Funktionen, um mit dem Elastic Stack (Elasticsearch, Kibana, Beats, und Logstash), X-Pack (kommerzielle Erweiterungen für Security-, Monitoring-, Alerting-, Reporting- und Graph-Funktionen) und der Elastic Cloud noch erfolgreicher zu arbeiten. Version 5.0 stellt alle Produkte von Elastic auf denselben Release-Zeitplan um und macht es Entwicklern damit noch einfacher, schnell ihre Anwendungen zu erstellen, zu testen und zu aktualisieren.

 

Eine Auswahl der neuen 5.0-Funktionen:

Elasticsearch 5.0

  • 80%ige Erhöhung der Performance bei der Indizierung

  • 25%ige Erhöhung der Performance bei der Suche mit Lucene 6-Updates (mehrdimensionale Punkte)

  • 50%ige Verbesserung der Abfragen bei der Geopoint-Suche mit Implementierung von LatLonPoint

  • Eine neue Instant-Aggregations-Funktion ermöglicht besseres Caching von Suchanfragen

  • Eine neue, sichere Standard-Scripting-Sprache namens Painless

Kibana 5.0

  • Timelion ist nun eine unterstützte App für Zeitreihen-Daten

  • Neue Sharing-Benutzeroberfläche, um Dashboards und Visualisierungen zu teilen

  • Wahlmöglichkeit einer Skriptsprache für Elasticsearch, einschließlich Painless

Data Ingestion: Logstash und Beats 5.0

  • Neue Logging-Funktionalität mit dem Log4j2-Framework

  • Neue Monitoring-APIs zum Abruf von Laufzeit-Metriken

  • Native Unterstützung für Spark-Streaming mit Elasticsearch-for-Hadoop Konnektor

  • Metricbeat, um Metriken von externen Diensten zu erhalten und Daten in Elasticsearch zu speichern

  • Release von Ingest Node zur Vorverarbeitung und Anreicherung von Dokumenten

X-Pack 5.0

  • Ein-Klick-Installation von X-Pack für Security, Monitoring, Alerting, Reporting und Graph

  • Neue Oberflächen zur Verwaltung von Benutzern und Rollen

  • Konsolidierte Monitoring-Benutzeroberfläche zur Überwachung von Kibana- und Elasticsearch-Servern

  • Neues X-Pack-Feature zum Teilen und Verteilen von Dashboards

 

Elastic 5.0 steht als Download wie auch in der Elastic Cloud bereit. Die Produkte von Elastic werden bei der Lösung geschäftskritischer Anwendungsfälle wie Suche, Logging und Analytics eingesetzt. Seit 2012 wurden sie mehr als 75 Millionen Mal heruntergeladen.

 

Mehr zur neuen Version 5.0 auf der Elastic{ON} Frankfurt, am 24. November 2016. Ort: Capitol Theater Offenbach, Kaiserstraße 106, 63065 Offenbach am Main.

Erfahren Sie mehr



from News von opensource.ch http://ift.tt/2ePHV5h
via IFTTT

Lenovo veröffentlicht Linux-kompatibles BIOS für Windows 10-Laptops

Auf einigen der neuesten Lenovo-Laptops, die mit Windows 10 ausgeliefert werden, ließ sich Linux aufgrund spezieller Festplatten-Controller-Einstellungen nicht installieren. Lenovo hat nun ein BIOS veröffentlicht, das diese Einschränkung aufhebt.

from Pro-Linux News http://ift.tt/2e01Uih
via IFTTT

Lenovo veröffentlicht Linux-kompatibles BIOS für Windows 10-Laptops

Auf einigen der neuesten Lenovo-Laptops, die mit Windows 10 ausgeliefert werden, ließ sich Linux aufgrund spezieller Festplatten-Controller-Einstellungen nicht installieren. Lenovo hat nun ein BIOS veröffentlicht, das diese Einschränkung aufhebt.

from News von opensource.ch http://ift.tt/2e01Uih
via IFTTT

Bus1 statt Kdbus: Neue Kernel-IPC offiziell vorgestellt

Mit dem ersten Versuch einer Interprozesskommunikation (IPC) für den Linux-Kernel, Kdbus, war das Systemd-Team noch gescheitert. Das Team versucht es mit der komplett neu erstellten IPC Bus1 aber erneut und hat sie der Kernel-Community offiziell vorgestellt. (Linux-Kernel, Linux)

from News von opensource.ch http://ift.tt/2eJe8gz
via IFTTT


from News von opensource.ch http://ift.tt/2fiEHcW
via IFTTT

Kostenloses Kanban-Training für Studierende in München

Kostenloses Kanban-Training für Studierende in München

msg bietet ein Instensivtraining "Kanban in IT-Projekten" für Informatikstudierende an. Dabei dürfte das IT-Beratungshaus durchaus auch den Blick auf künftige Bewerber haben.



from heise developer neueste Meldungen http://ift.tt/2dOglTp
via IFTTT

SUSE kündigt Distribution für ARM-Server an

Mit »SUSE Linux Enterprise Server for ARM« kündigt die SUSE Linux AG die erste Enterprise-Distribution für ARM-Server an.

from News von opensource.ch http://ift.tt/2dO2NqT
via IFTTT

SUSE kündigt Distribution für ARM-Server an

Mit »SUSE Linux Enterprise Server for ARM« kündigt die SUSE Linux AG die erste Enterprise-Distribution für ARM-Server an.

from Pro-Linux News http://ift.tt/2dO2NqT
via IFTTT

Typo3 kommt als Cloud-Angebot

TYPO3 kommt als Cloud-Angebot

Das Content-Management-System ist ab sofort auf Platform.sh verfügbar. Da als Basis Microsoft Azure zum Einsatz kommt, erhalten deutsche Kunden Garantie darauf, dass ausländische Behörden keinen Zugriff auf die Daten erhalten.



from heise developer neueste Meldungen http://ift.tt/2dKUnp9
via IFTTT

Freier DevOps-Kurs der Linux Foundation

Die Linux Foundation bietet auf der Online-Lern-Plattform edx.org ihren neuen Massive Open Online Course (MOOC) »Introduction to DevOps: Transforming and Improving Operations« an. Der Kurs startet am 16. November und erstreckt sich über zehn Wochen. Neben der kostenfreien Teilnahme ist es auch möglich, gegen einen Betrag von 99 USD ein geprüftes Zertifikat zu bekommen.

from News von opensource.ch http://ift.tt/2eTgCqq
via IFTTT

Tales from the Web side: Features von übermorgen: Async Cookies API

Die Schnittstelle, um in JavaScript mit Cookies zu arbeiten, hat mindestens zwei Probleme: der ist Zugriff nicht komfortabel und die Synchronität der Operationen nicht zeitgemäß. Dagegen will die Async Cookies API Abhilfe schaffen.



from heise developer neueste Meldungen http://ift.tt/2eIxXVq
via IFTTT

Freier DevOps-Kurs der Linux Foundation

Die Linux Foundation bietet auf der Online-Lern-Plattform edx.org ihren neuen Massive Open Online Course (MOOC) »Introduction to DevOps: Transforming and Improving Operations« an. Der Kurs startet am 16. November und erstreckt sich über zehn Wochen. Neben der kostenfreien Teilnahme ist es auch möglich, gegen einen Betrag von 99 USD ein geprüftes Zertifikat zu bekommen.

from Pro-Linux News http://ift.tt/2eTgCqq
via IFTTT

»CH Open Source Awards 2016« vergeben

Aus den nominierten Projekten sind sechs mit einem CH Open Source Award ausgezeichnet worden. Die Gewinner der diesjährigen »CH Open Source Awards« sind die Open Source CRM-Lösung SuiteCRM, die Post CH AG für ihre MariaDB-Migration, Florian Bruhin mit qutebrowser, René Moser mit Ansible CloudStack, das Portal opendata.swiss und das Portal data.sbb.ch.

from News von opensource.ch http://ift.tt/2fi272k
via IFTTT

»CH Open Source Awards 2016« vergeben

Aus den nominierten Projekten sind sechs mit einem CH Open Source Award ausgezeichnet worden. Die Gewinner der diesjährigen »CH Open Source Awards« sind die Open Source CRM-Lösung SuiteCRM, die Post CH AG für ihre MariaDB-Migration, Florian Bruhin mit qutebrowser, René Moser mit Ansible CloudStack, das Portal opendata.swiss und das Portal data.sbb.ch.

from Pro-Linux News http://ift.tt/2fi272k
via IFTTT

Distribution Release: KNOPPIX 7.7.1

Klaus Knopper has announced the release KNOPPIX 7.7.1, the latest stable version of the project's Debian-based live CD/DVD with a choice of LXDE, KDE Plasma 5.7 and GNOME Shell 3.22 desktops, together with a special edition (ADRIANE) with an audio desktop: "Version 7.7.1 of KNOPPIX is based on....

from DistroWatch News http://ift.tt/2ed50gK
via IFTTT

Mittwoch, 26. Oktober 2016

Webframework AngularDart 2 verlässt die Betaphase

AngularDart 2 verlässt die Betaphase

Auf dem Dart Summit in München hat Google die fertige Version des Webframeworks auf der JavaScript-Alternative vorgestellt. Seit Juli ist Angular auf Dart ein eigenständiges Projekt ohne Umweg über TypeScript.



from heise developer neueste Meldungen http://ift.tt/2eFLTzm
via IFTTT

Post, SBB und weitere Gewinner mit dem CH Open Source Award 2016 ausgezeichnet

Die CH Open Source Awards zeichnen Unternehmen, öffentliche Stellen, Open Source Communities und Einzelpersonen aus, die sich durch Entwicklung oder Nutzung von Open Source Software und neu auch Open Data auf vielfältige Art und Weise innovativ und mutig verhalten haben. Die CH Open Source Awards 2016 wurden am Mittwoch, 26. Oktober 2016 in Bern im Rahmen des Open Source Business Forums in Bern verliehen. Organisiert wurde die Veranstaltung durch den Open Source Förderverein CH Open und die Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit der Universität Bern. Die Sponsoren Adfinis SyGroup, IBM, Liip, nine.ch, Puzzle ITC, Red Hat und SUSE ermöglichten die Preisverleihung und die kostenlose Teilnahme am Anlass. Zu den Gewinnern der CH Open Source Awards 2016: Der klassische Open Source Award geht an SuiteCRM, eine Software für Customer-Relationship-Management. Das Projekt entstand aus SugarCRM, welches ab Version 7 Closed Source wurde. Ein grosser Teil der Community wechselte darauf zu SuiteCRM und entwickelt das neue entstandene Produkt seitdem erfolgreich mit einer grossen Nutzer- und Entwickler-Community weiter. Als Open Source Software ist SuiteCRM die Ausnahme in einem sonst sehr kommerziell geprägten Umfeld mit Mitbewerbern wie Salesforce und Microsoft. https://suitecrm.com Der Award für die Business-kritische Anwendung von Open Source Software geht an die Post CH AG für ihre erfolgreiche Migration von 6500 Point of Sales Stationen von Oracle Enterprise Server auf die Open Source Datenbank MariaDB. Mit der Migration zeigte die Post eindrücklich auf, dass kritische Systeme nicht auf proprietärer Software betrieben werden muss. Entsprechend hoch sind die langfristigen Kosteneinsparungen. Bereits nach drei Jahren wird der einmalige Migrationsaufwand kompensiert sein. Detaillierte Fallstudie Der Spezialpreis Champions in Open Source geht in diesem Jahr an zwei Personen: Florian Bruhin für qutebrowser, ein Keyboard-fokussierter Browser mit einem minimalen grafischen Interface. Florian zeigt, dass man bereits in jungen Jahren Einfluss haben kann in der Open Source Szene. Sein qutebrowser mag kein Produkt für die Masse sein, trotzdem scheint er damit einen Nerv getroffen zu haben. Er schaffte es in kurzer Zeit eine sehr beeindruckende und aktive Community an Entwickler und Benutzer an sich zu binden. https://qutebrowser.org René Moser für seine CloudStack Ansible Module und sein Engagement in der Community. Er ist seit vielen Jahren in der Open Source Welt verankert und engagiert sich dort in zahlreichen Bereichen. Als CloudStack und Ansible Commiter trägt René aktuell zu sehr aktiven und prominenten Projekten bei. Seine fast 1400 Commits auf GitHub alleine im letzten Jahr sprechen Bände über das Engagement von René. Man trifft ihn auch an Anlässen der Linux User Group Bern LUGBE und an verschiedenen Meetups, wo er sein Wissen gerne teilt und dadurch die Open Source Community in der Schweiz aktiv mitgestaltet. Github Profile

Dieses Jahr wurden erstmals auch zwei Open Data Projekte mit dem CH Open Source Award prämiert. Die Jury vergab die beiden Preise um die Verdienste für die Schweizer Open Data Bewegung zu würdigen und die Wichtigkeit der beiden Plattformen für die Öffentlichkeit zu unterstreichen:

Der eine Preis geht an das Schweizerische Bundesarchiv und die Firma Liip AG für opendata.swiss, die Open Source Software basierte Schweizer Open Government Data (OGD) Plattform. Auf dieser Plattform können Schweizer Behördendaten kostenlos heruntergeladen und weiterverwendet werden. Das Portal ist ein Gemeinschaftsprojekt von Bund, Kantonen, Gemeinden und weiteren Organisationen mit einem staatlichen Auftrag und leistet einen wichtigen Beitrag zur Wiederverwendung von Daten. Durch die Bereitstellung im Open Data Portal werden diese Daten öffentlich zugänglich und können sowohl für Bürger als auch für Firmen grossen Mehrwert erzeugen. https://opendata.swiss Auch die SBB stellt seit kurzem unter data.sbb.ch offene Daten zur Verfügung. In diversen Hackathons wurden die Daten zudem aktiv beworben. Mit interessierten Nutzern sind daraus spannende neue Applikationen entstanden. Weitere Datenfreigaben werden noch in diesem Jahr erwartet. http://data.sbb.ch
Nominiert für die CH Open Source Awards 2016 wurden ausserdem:
  • Inventx for their Open Source Software based "Digital Onboarding" software solution used by Raiffeisen. Press Release

  • Michael Stapelberg for his Open Source projects and contributions. Among others for the i3 tiling window manager. Homepage

  • Puzzle ITC and VSHN AG for APPUiO, the Swiss Enterprise PaaS. OpenShift Enterprise V3 based platform based using other OSS like Docker and Kubernetes. Homepage

  • Wire Messenger, an end-to-end encrypted messenger with Open Source client. OSS Announcement

  • pretty Easy privacy (pEp), a free software project by the Swiss p?p Foundation to encrypt all digital and written communications. Development site

  • studer + raimann AG for ILIAS LiveVoting, an Open Source alternative for audience response systems to create interactivity between a presenter and his/her audience. Homepage

  • Guillaume Vareille for tiny file dialogs, highly portable and cross-platform dialogs for native inputbox, passwordbox and colorpicker. Homepage

  • Liip for Drupal 8 Starterkit for the Swiss Federal Government, a Drupal 8 starterkit, based on the latest version of the styleguide for the Swiss Federal Government. Github

  • KlokanTech.com + HSR.ch for OSM2VectorTiles + TileServer-GL, a new open-source software for fast drawing of high-quality maps such as OpenStreetMap.org. Homepage

  • OpenOlitor – A software platform to help administer community supported agriculture–CSA, Solawi, RVL and other subscription based projects. Homepage

  • EngineerIT GmbH for their Open Data based "Zürich Gratis Veloverleih App". Homepage



from News von opensource.ch http://ift.tt/2ffMqIK
via IFTTT

Verteilte Suche: ElasticSearch 5.0 ist fertig

Verteilte Suche: ElasticSearch 5.0 ist fertig

Elasticsearch und die Open-Source-Projekte Beats zum Einsammeln von Daten, Logstash zur Vorverarbeitung und Kibana zur Visualisierung der Daten werden ab jetzt gemeinsam in aufeinander abgestimmten Versionen veröffentlicht.



from heise developer neueste Meldungen http://ift.tt/2eGmRwW
via IFTTT

Internet der Dinge: Eurotech veröffentlicht IoT-Development-Kit

Internet der Dinge: Eurotech veröffentlicht neues IoT-Development-Kit

Nachdem das Unternehmen 2016 besonders durch neue Projekte im Eclipse-Umfeld Aufmerksamkeit auf sich zog, bietet es nun eine Zusammenstellung eigener Produkte zum Ausprobieren von IoT-Produktkonzepten an.



from heise developer neueste Meldungen http://ift.tt/2dWjdkx
via IFTTT

Node.js 7.0.0 erschienen

Node.js wurde in Version 7.0.0 freigegeben, die zahlreiche Verbesserungen enthält und vor allem für Entwickler gedacht ist. Anwender, die produktive Umgebungen betreuen, sollten bei den LTS-Versionen 4.x oder 6.x bleiben.

from News von opensource.ch http://ift.tt/2eReZcN
via IFTTT

Webentwicklung: Ignite UI wird ein Open-Source-Projekt

Webentwicklung: Ignite UI geht unter die Open-Source-Projekte

Anscheinend schon länger vorbereitet, stehen nun die Kernkomponenten des UI-Frameworks quelloffen auf GitHub zur Verfügung. Interessierte können so die Weiterentwicklung vorantreiben oder die Planung von Neuerungen verfolgen.



from heise developer neueste Meldungen http://ift.tt/2eab1ux
via IFTTT

Node.js 7.0.0 erschienen

Node.js wurde in Version 7.0.0 freigegeben, die zahlreiche Verbesserungen enthält und vor allem für Entwickler gedacht ist. Anwender, die produktive Umgebungen betreuen, sollten bei den LTS-Versionen 4.x oder 6.x bleiben.

from Pro-Linux News http://ift.tt/2eReZcN
via IFTTT

Nicht nur iOS-Apps: Apples Swift soll auf Servern laufen

Die ursprünglich von Apple für iOS-Apps initiierte Programmiersprache Swift soll künftig auch als Serverplattform unterstützt werden. Davon sollen bereits existierende Web-Frameworks profitieren, das Team orientiert sich klar an Node.js. (Programmiersprache, Apple)

from News von opensource.ch http://ift.tt/2feZluF
via IFTTT

ARM Cortex-M23 und -M33: ARMv8-M für IoT-Mikrocontroller mit TrustZone

Blockschaltbilder von ARM Cortex-M23 und Cortex-M33

ARM optimiert die ARMv8-Mikroarchitektur fürs Internet of Things und koppelt Sicherheitsfunktionen und Funk an: CryptoCell, Bluetooth 5, Thread, ZigBee.



from heise developer neueste Meldungen http://ift.tt/2dJvrcU
via IFTTT

Microsofts Computational Network Toolkit wird zum Cognitive Toolkit

Microsofts Computational Network Toolkit wird zum Cognitive Toolkit

Nach dem Umzug nach GitHub zu Beginn des Jahres steht nun eine erste Beta für Version 2.0 des auf Deep-Learning-Aufgaben gemünzten Toolkits unter neuem Namen zur Verfügung,



from heise developer neueste Meldungen http://ift.tt/2feWcLt
via IFTTT

Swiss Python Summit 2017

The Swiss Python Summit 2016 was a blast! We had magnificent talks and met lots of brilliant people. That's why we decided to have a second edition of the conference to take place on February 17th, 2017 at HSR University of Applied Sciences in Rapperswil.

This summit is all about the programming language you love! Discover the wide field of Python applications, hear how others use the language and meet Swiss Pythonistas. The conference is suited for all skill levels, from early beginners to expert developers.

Have a look at last year's talks to get an idea of what to expect.

Early bird registration is now open and we are still looking for speakers. Signup and/or submit your talk now! We'd love to have you.



from News von opensource.ch http://ift.tt/2dJoskd
via IFTTT

Debian legt Artwork für Debian 9 »Stretch« fest

Im Juni rief das Debian-Projekt zu Einreichungen für die grafische Ausgestaltung der nächsten Veröffentlichung Debian 9 »Stretch« auf. Jetzt wurde ein Siegerentwurf gekürt.

from News von opensource.ch http://ift.tt/2dVHas2
via IFTTT

Debian legt Artwork für Debian 9 »Stretch« fest

Im Juni rief das Debian-Projekt zu Einreichungen für die grafische Ausgestaltung der nächsten Veröffentlichung Debian 9 »Stretch« auf. Jetzt wurde ein Siegerentwurf gekürt.

from Pro-Linux News http://ift.tt/2dVHas2
via IFTTT

Ableton Live Set Export überträgt Musik von iOS-Apps zur DAW

Ableton Live Set Export überträgt Musik von iOS-Apps zur DAW

Nach Link fürt DAW-Hersteller Ableton mit "Live Set Export" eine neue Standard-Funktion ein, mit der Musiker iOS-Geräte in ihr Studio einbinden und Musik aus Apps direkt in Live übertragen können.



from heise developer neueste Meldungen http://ift.tt/2dVzlCA
via IFTTT

Frankreich: Nantes spart 1,6 Millionen Euro mit LibreOffice

Der Gemeindeverband Nantes Métropole, der 24 Gemeinden im Herzen Frankreichs zusammenfasst, hat im April den Wechsel zu LibreOffice abgeschlossen. Der Projektmanager sprach darüber jetzt auf der LibreOffice-Konferenz in Brno.

from Pro-Linux News http://ift.tt/2eKEvRi
via IFTTT

Frankreich: Nantes spart 1,6 Millionen Euro mit LibreOffice

Der Gemeindeverband Nantes Métropole, der 24 Gemeinden im Herzen Frankreichs zusammenfasst, hat im April den Wechsel zu LibreOffice abgeschlossen. Der Projektmanager sprach darüber jetzt auf der LibreOffice-Konferenz in Brno.

from News von opensource.ch http://ift.tt/2eKEvRi
via IFTTT

OpenBSD hebt Virtualisierung in den Main-Stand

Über ein Jahr nach der Ankündigung der Arbeiten an einem eigenen, nativen Hypervisor für OpenBSD, hat die Lösung ihren Weg in den Main-Stand der Distribution gefunden. Wie Mike Larkin in einem Commit schreibt, ist VMM ab sofort standardmäßig aktiviert.

from News von opensource.ch http://ift.tt/2ePSzqX
via IFTTT

heise-Angebot: iX Live-Webinar: IoT-Protokolle von TCP/UDP bis MQTT

ix-Developer-Webinar: Wichtige Protokolle von TCP/UDP bis MQTT

Das etwa neunzigminütige Webinar richtet sich an Entwickler und Administratoren, die Anwendungen im Internet der Dinge schreiben und einrichten. Es zeigt die wichtigsten Protokolle und gibt praktische Beispiele für den Einsatz.



from heise developer neueste Meldungen http://ift.tt/2dVqmkR
via IFTTT

Red Hat Software Collections enthalten Eclipse als eigenständige Sammlung

Red Hat Software Collections enthalten Eclipse als eigenständiges Sammlung

Die nun in der Betaphase befindlichen Software Collections 2.3 bringen neben dem eigenständigen Eclipse Neon unter anderem PHP 7.0 und MySQL 5.7. Das Developer Toolset 6.0 hat erstmals GCC 6 an Bord.



from heise developer neueste Meldungen http://ift.tt/2fezAe5
via IFTTT

OpenBSD hebt Virtualisierung in den Main-Stand

Über ein Jahr nach der Ankündigung der Arbeiten an einem eigenen, nativen Hypervisor für OpenBSD, hat die Lösung ihren Weg in den Main-Stand der Distribution gefunden. Wie Mike Larkin in einem Commit schreibt, ist VMM ab sofort standardmäßig aktiviert.

from Pro-Linux News http://ift.tt/2ePSzqX
via IFTTT

Microsofts Powershell für Linux: Microsoft hat Probleme beim Freimachen

Microsoft stellte seine Powershell im August 2016 unter eine freie Lizenz und portierte das Werkzeug im Vorübergehen gleich noch auf Linux und MacOS. Ist das nun nur ein Marketingtrick oder eine echte Hilfe, womöglich sogar eine Konkurrenz zu den Linux-Shells? (Microsoft, .Net)

from News von opensource.ch http://ift.tt/2dHrcmK
via IFTTT

Der Dotnet-Doktor: Wegwerf- und Einmal-E-Mail-Adressen erkennen

In einigen Szenarien (z.B. Webforen) möchte man als Betreiber nicht, dass sich Website-Benutzer mit Wegwerf- und Einmal-E-Mail-Adressen registrieren



from heise developer neueste Meldungen http://ift.tt/2dHs8rs
via IFTTT

Swiss PGDay 2017

Diese Konferenz am schönsten Campus der Schweiz ist für alle geeignet, vom Einsteiger über den Sachbearbeiter bis zum Führungsverantwortlichen. Immer mehr User von Oracle, MySQL oder Mongodb interessieren sich für "the world's most advanced open source database".



from News von opensource.ch http://ift.tt/2etVbhh
via IFTTT

»Deus Ex: Mankind Divided«: Linux-Version nächste Woche

Nachdem Feral Interactive im letzten Monat eine Freigabe von »Deus Ex: Mankind Divided« für Linux ankündigte, stellte das Unternehmen nun auch das Freigabedatum vor. Demnach wird das Spiel bereits am 3. November in einer Linux- und MacOS X-Variante erscheinen.

from News von opensource.ch http://ift.tt/2eEX5JC
via IFTTT

»Deus Ex: Mankind Divided«: Linux-Version nächste Woche

Nachdem Feral Interactive im letzten Monat eine Freigabe von »Deus Ex: Mankind Divided« für Linux ankündigte, stellte das Unternehmen nun auch das Freigabedatum vor. Demnach wird das Spiel bereits am 3. November in einer Linux- und MacOS X-Variante erscheinen.

from Pro-Linux News http://ift.tt/2eEX5JC
via IFTTT

JavaScript-Framework: Node.js 7.0 ist erschienen

JavaScript-Framework: Beta von Node.js 7.0 erschienen

Die Entwickler des serverseitigen JavaScript-Frameworks hatten bei Node.js 7.0 die mit der JavaScript-Engine V8 einhergehenden Verbesserungen, weitgehende Kompatibilität mit ECMAScript 6 und ein zuverlässigeres Verhalten mit Modulen auf dem Radar.



from heise developer neueste Meldungen http://ift.tt/2e9fKwr
via IFTTT

Distribution Release: Quirky 8.1

Barry Kauler has announced the release of Quirky 8.1. Quirky is a sister project to Puppy Linux and offers a lightweight, user friendly desktop experience. The latest version, Quirky 8.1, diverges from past Quirky releases by supplying download images for Raspberry Pi 2 & 3 computers and not....

from DistroWatch News http://ift.tt/2eDqbMb
via IFTTT

Distribution Release: Clonezilla Live 2.4.9-17

Steven Shiau has announced the release of Clonezilla Live 2.4.9-17, the latest stable version of the project's specialist Debian-based distribution designed for disk cloning and backups: "This release of Clonezilla Live (2.4.9-17) includes major enhancements and bug fixes. Enhancements and changes: the underlying GNU/Linux operating system has been....

from DistroWatch News http://ift.tt/2eJxBfa
via IFTTT

Antique Kernel Flaw Opens Door to New Dirty Cow Exploit

A Linux security vulnerability first discovered more than a decade ago once again poses a threat, Red Hat warned last week, as an exploit that could allow attackers to gain enhanced privileges on affected computers has turned up in the wild.

Users need to take steps to patch their systems to prevent the exploit, known as "Dirty Cow," from granting access to unprivileged attackers.

"This flaw has actually been in the kernel for a better part of a decade -- what's changed isn't the vulnerability itself, but rather the manner in which it's being exploited," said Josh Bressers, a security strategist at Red Hat.

"As attack methods have become more sophisticated, hardware has become faster, and the kernel [has become] more predictable, a bug that was once thought to be impossible to exploit is now possible to exploit," he told LinuxInsider.

Out of the Shadows

Linux security researcher Phil Oester rediscovered the flaw while examining a server that appeared to have been under attack, he told V3.

A "race condition" was found in the way the Linux kernel's memory subsystem handled copy-on-right breakage of private read-only memory mappings, Red Hat explained in last week's security update.

Unprivileged local users could use the flaw to access otherwise read-only memory mappings and increase their privileges on the system, the update states. The issue affects Linux kernel packages as shipped with Red Hat Enterprise Linux 5,6,7 and MRG 2.x.

Shipping versions of Fedora are also affected, and Fedora is aware of the flaw, the warning notes.

Red Hat advised users running affected versions of the kernel to update as soon as patches become available, adding that a system reboot will be required to make sure the kernel update is applied.

A patch for customers running Red Hat Enterprise Linux 7.2 or greater will be available, according to the company. For several other versions of Red Hat Enterprise Linux, an active Extended Update Support subscription will be required to access the patch.

Users who don't have an active EUS subscription will have to contact Red Hat sales representatives, the company said. For those using Red Hat Enterprise Linux 6.2, 6.4 and 6.5, an active Advanced Update Support subscription will be required for access to the patch.

Possible Consequences

"The major risks are that an attacker exploiting this -- and there has been an identified attack in the wild via HTTP -- would be able to replace known binaries, including the replacement of core system applications, compilers and various publicly exposed systems -- SSH daemons, Web servers, and so on," said Kevin O'Brien, CEO of GreatHorn.

"From a risk perspective, the age, ease of exploit, and reliability of this particular vulnerability is particularly concerning," he told LinuxInsider.

Seeing a CVE of this magnitude, when combined with an in-the-wild implementation, makes this a critical issue for any systems administrator, O'Brien said.

That said, since the code must be executed on a local system and not a network, it's a two-step process for the attacker, noted Red Hat's Bressers.

"Given that most modern IT environments do not allow local untrusted users, it's a serious vulnerability, but one that requires effort on the part of the attacker to exploit," he explained.

If successful, unprivileged attackers would be able to change, remove or copy content that otherwise would be inaccessible.


David Jones is a freelance writer based in Essex County, New Jersey. He has written for Reuters, Bloomberg, Crain's New York Business and The New York Times.



from LinuxInsider http://ift.tt/2dGwuyW
via IFTTT

Dienstag, 25. Oktober 2016

Schneller Fortschritt: WinBtrfs 0.7 bietet RAID5/6

Mit dem Veröffentlichen von Version 0.7 schreitet die Arbeit an WinBtrfs zügig voran. Neu ist die Unterstützung von RAID5 und RAID6, sowie das Implementieren von Seed-Dateisystemen.

from News von opensource.ch http://ift.tt/2eNWvZj
via IFTTT

Schneller Fortschritt: WinBtrfs 0.7 bietet RAID5/6

Schneller Fortschritt: WinBtrfs 0.7 bietet RAID5/6

Schneller Fortschritt: WinBtrfs 0.7 bietet RAID5/6

Mit dem Veröffentlichen von Version 0.7 schreitet die Arbeit an WinBtrfs zügig voran. Neu ist die Unterstützung von RAID5 und RAID6, sowie das Implementieren von Seed-Dateisystemen.



from heise open news http://ift.tt/2eNWvZj
via IFTTT

Apple Pay Has Expanded to Japan

You can now support Apple Pay for your customers in Japan, providing an easy and secure way for them to pay within your app and website with a single touch. Learn more about Apple Pay.

Back to News



from News and Updates http://ift.tt/2erxkP8
via IFTTT

Open Data: Französisches Startup erhält 5,5 Millionen US-Dollar

Open Data: Französisches Startup erhält 5,5 Millionen US-Dollar

Das Unternehmen OpenDataSoft will das in der ersten Finanzierungsrunde erhaltene Kapital unter anderem für die Expansion nach Deutschland nutzen und das Entwicklerteam in Frankreich ausbauen.



from heise developer neueste Meldungen http://ift.tt/2e7kse2
via IFTTT

Dash 3.4

Dash 3.4 is now available.

What’s new


  • Apple API Reference Improvements:
    • The Apple API Reference docset now reads the docs from within Xcode 8. This reduces disk space usage while also allowing me to modify & improve the docs at display-time. Thanks a lot to the Xcode team at Apple for helping me understand the new documentation format!
    • The doc pages of classes will now display full method/property docs inline (i.e. how the old docs used to be)
    • The parent class will now be shown at the top
    • For any other improvement ideas, please contact me
  • Angular for TypeScript Docset. An “AngularTS” docset is now available in Preferences > Downloads.
  • Lots of minor improvements and bug fixes.

That’s all. Thanks for using Dash!



from Kapeli Blog http://ift.tt/2erl41q
via IFTTT

Root-Exploits: Android anfällig für Dirty Cow und Rowhammer

Root-Exploits: Android anfällig für Dirty Cow und Rowhammer

Rowhammer und Dirty Cow für Android

Die Lücken sind bekannt – neu ist, dass auch Android betroffen ist. Forscher zeigen, dass sich Angreifer und Nutzer Root-Rechte verschaffen können, indem sie die Dirty-Cow- oder die Rowhammer-Attacke durchführen. Betroffen sein dürften viele Geräte.



from heise open news http://ift.tt/2eraY0n
via IFTTT

Root-Exploits: Android anfällig für Dirty Cow und Rowhammer

Die Lücken sind bekannt – neu ist, dass auch Android betroffen ist. Forscher zeigen, dass sich Angreifer und Nutzer Root-Rechte verschaffen können, indem sie die Dirty-Cow- oder die Rowhammer-Attacke durchführen. Betroffen sein dürften viele Geräte.

from News von opensource.ch http://ift.tt/2eraY0n
via IFTTT

Wosign und Startcom: Mozilla veröffentlicht Details des TLS-Rauswurfs

Mozillas Firefox-Browser wird keine TLS-Zertifikate der beiden skandalträchtigen Certificate Authorities mehr akzeptieren. Wie dies genau umgesetzt wird, hat die Stiftung nun erläutert. (Wosign, Firefox)

from News von opensource.ch http://ift.tt/2eqJ8nB
via IFTTT

Mozilla entzieht WoSign- und StartCom-Zertifikaten das Vertrauen

Wegen Betrügereien mit Webserver-Zertifikaten hat Mozilla WoSign und deren Tochterfirma StartCom das Vertrauen entzogen. Firefox-Benutzer werden künftig Webseiten mit diesen Zertifikaten nicht mehr ohne weiteres erreichen.

from News von opensource.ch http://ift.tt/2eN1wBq
via IFTTT

Mozilla entzieht WoSign- und StartCom-Zertifikaten das Vertrauen

Wegen Betrügereien mit Webserver-Zertifikaten hat Mozilla WoSign und deren Tochterfirma StartCom das Vertrauen entzogen. Firefox-Benutzer werden künftig Webseiten mit diesen Zertifikaten nicht mehr ohne weiteres erreichen.

from Pro-Linux News http://ift.tt/2eN1wBq
via IFTTT

Puzzle ITC lanciert Spin-off “hitobito“ für Open Source Gemeinschaftslösungen

Die Idee hinter Gemeinschaftslösungen ist einfach: Organisationen mit gleichen oder ähnlichen Bedürfnissen schliessen sich zusammen, um auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Software entwickeln zu lassen. Puzzle und Jungwacht Blauring Schweiz haben basierend auf dieser Idee hitobito aufgebaut. Heute sind daran die grössten Kinder- und Jugendorganisationen der Schweiz sowie mit insieme Schweiz die Dachorganisation der Elternvereine für Menschen mit einer geistigen Behinderung beteiligt. Der Quellcode der Software ist unter der AGPL veröffentlicht.

Stärkere Fokussierung auf das Angebot und den Markt von hitobito

Mit der Auslagerung entsteht eine eigenständige Organisation, welche sich exklusiv um das Angebot und die Weiterentwicklung von hitobito kümmert. “Durch diese Fokussierung versprechen wir uns einen grösseren Erfolg am Markt“, so Mark Waber, CEO von Puzzle ITC. “Mitarbeitende von Puzzle erhalten zudem die Möglichkeit, sich finanziell an der neuen Organisation zu beteiligen und in neuen Rollen unternehmerisch tätig zu werden“, ergänzt Waber. Mit André Kunz und Roland Studer übernehmen zwei Puzzler aus dem bestehenden Team die Geschäftsleitung bei der hitobito AG.

Partnerschaftliches Geschäftsmodell und neue Formen der Zusammenarbeit

Das Startup koordiniert die Kunden-Community und steuert die Weiterentwicklung der Software. Dank dem offenen Quellcode können Firmen und Entwickler sich als Partner am Ökosystem rund um die Lösung beteiligen. Die Finanzierung wird dabei wie bei einem Crowdfunding auf mehrere Schultern verteilt. Die Zusammenarbeit im Team, mit Partnern und Kunden soll selbstbestimmt, offen und transparent erfolgen. Vorbilder dafür sind “Teal“ Organizations und Holacracy.

Die Erfahrungen mit dem Spin-off werden zurück zu Puzzle fliessen und gegebenenfalls auch für weitere Produkte zur Anwendung können.Mit der Enterprise Container Plattform “APPUiO“, dem eigenen ERP sowie einem Kundenprojekt stehen weitere Produkte am Start. Puzzle ITC führt am 12. November 2016 einen Hackday rund um das Webapplikations-Framework Ruby on Rails durch. Anfänger und Fortgeschrittene erhalten da unter anderem Einblick in hitobito oder hacken an weiteren Open Source Projekten.

Gemeinschaftslösungen als Modell für NGO

Vorbild für hitobito ist das freie Betriebssystem GNU/Linux: Mehrere Partner arbeiten zusammen am gleichen Quellcode, die Kunden sind unabhängig von einem Anbieter und können ihre Bedürfnisse in die Community einbringen. Die Kosten für die Weiterentwicklung und den Unterhalt der Software werden von verschiedenen Organisationen und Unternehmen getragen.

“hitobito“ ist japanisch und bedeutet übersetzt “jedermann“. Gemäss André Kunz und Roland Studer, Co-Geschäftsleiter bei hitobito, soll der Name den Gemeinschaftssinn hinter der Lösung verdeutlichen. “Das Modell gemeinschaftlicher Software-Entwicklung hat ein enormes Potenzial, insbesondere im Land des Föderalismus und der zahlreichen NGO und Verbände“ ergänzen die beiden.

Profil der hitobito AG

Die hitobito AG ist die einzige Anbieterin quelloffener Softwarelösungen für die massgeschneiderte Mitgliederverwaltung. Sie verwaltet die gleichnamige Gemeinschaftslösung und das dazugehörige Ökosystem. Zusammen mit Partnern sorgt sie für die Weiterentwicklung der Lösung und bietet eine professionelle Ansprechstelle für Beratung, Betrieb und Support. Vertrauen und Gemeinschaftssinn sind Werte für die Zusammenarbeit innerhalb und ausserhalb des Unternehmens. Hinter der AG stehen neben Puzzle ITC Mitarbeitende von Puzzle, die sich mit Eigenleistungen für das Startup einsetzen.



from News von opensource.ch http://ift.tt/2ejNJEd
via IFTTT

Hans de Goede: Linux-Hybridgrafik-Unterstützung vorerst nur unter X11

Ein Red-Hat-Entwickler soll dafür sorgen, dass Linux endlich Rechner mit einer integrierten sowie einer dedizierten GPU gut unterstützt. Seine Arbeiten fokussieren sich zunächst aber nur auf das alte X11, da der Wayland-Desktop von Gnome die Technik noch nicht unterstützt. (Linux, Grafikhardware)

from News von opensource.ch http://ift.tt/2eFgZG9
via IFTTT

Opera 41 mit schnellerem Start

Opera hat den gleichnamigen Webbrowser in Version 41 veröffentlicht. Die größte Neuerung ist in dieser Version die Reduktion der Startzeit. Aber auch der CPU- und Energiebedarf von Videos wurden gesenkt.

from News von opensource.ch http://ift.tt/2eqvfTP
via IFTTT

Opera 41 mit schnellerem Start

Opera hat den gleichnamigen Webbrowser in Version 41 veröffentlicht. Die größte Neuerung ist in dieser Version die Reduktion der Startzeit. Aber auch der CPU- und Energiebedarf von Videos wurden gesenkt.

from Pro-Linux News http://ift.tt/2eqvfTP
via IFTTT

Kostenlose Umgehung möglich: Süddeutsche Zeitung sperrt Adblock-Nutzer aus

Ein weiterer großer Zeitungsverlag führt eine Adblocker-Sperre ein. Allerdings lässt Sueddeutsche.de den Lesern eine Möglichkeit, trotz Werbeblocker die Artikel kostenlos zu lesen. (AdBlocker, Opera)

from News von opensource.ch http://ift.tt/2e6pgjS
via IFTTT

Rowhammer Attack Can Now Root Android Devices



from Slashdot: Linux http://ift.tt/2eNALOq
via IFTTT

Drammer: Row Hammer-Angriff auf Android

Forscher der Universität Amsterdam haben einen deterministischen Angriff auf Android aufgezeigt, der auf fehlerhafter Hardware beruht, die aber erschreckend weit verbreitet ist. Die Hardware-Probleme führen dazu, dass sich Bits im Speicher ändern, auf die gar nicht zugegriffen wurde.

from News von opensource.ch http://ift.tt/2eNsGZZ
via IFTTT

Drammer: Row Hammer-Angriff auf Android

Forscher der Universität Amsterdam haben einen deterministischen Angriff auf Android aufgezeigt, der auf fehlerhafter Hardware beruht, die aber erschreckend weit verbreitet ist. Die Hardware-Probleme führen dazu, dass sich Bits im Speicher ändern, auf die gar nicht zugegriffen wurde.

from Pro-Linux News http://ift.tt/2eNsGZZ
via IFTTT

GitHub veröffentlicht Vorschauwerkzeug für Änderungen in Puppet

GitHub veröffentlicht Vorschauwerkzeug für Änderungen in Puppet

Das Open-Source-Tool Octocatalog vermittelt Entwicklern einen Eindruck davon, was ihre Änderungen für die einzelnen Rollen bedeuten. Es funktioniert ohne Zugriffsrechte auf den Puppet Master und lässt sich auf der Workstation ausführen.



from heise developer neueste Meldungen http://ift.tt/2e6idaU
via IFTTT

LLVM bereitet Umzug auf GitHub vor

Nachdem LLVM und diverse Subprojekte bereits seit geraumer Zeit ihre Mirrors auf GitHub betreiben, bereitet das Projekt nun einen kompletten Umzug vor. Dazu haben die Verantwortlichen unter anderem eine Umfrage gestartet, an der sich alle Interessenten und Nutzer beteiligen können.

from News von opensource.ch http://ift.tt/2eiZsmu
via IFTTT

LLVM bereitet Umzug auf GitHub vor

Nachdem LLVM und diverse Subprojekte bereits seit geraumer Zeit ihre Mirrors auf GitHub betreiben, bereitet das Projekt nun einen kompletten Umzug vor. Dazu haben die Verantwortlichen unter anderem eine Umfrage gestartet, an der sich alle Interessenten und Nutzer beteiligen können.

from Pro-Linux News http://ift.tt/2eiZsmu
via IFTTT

Software-Updates im Internet der Dinge

Im IoT-Umfeld ist die Aktualisierung der Software auf den Endgeräten aufgrund der längeren Lebensdauer und hohen Sicherheitsanforderungen eine besondere Herausforderung.



from heise developer neueste Meldungen http://ift.tt/2eEGFm3
via IFTTT

Krusader 2.5 freigegeben

Vier Jahre nach der letzten stabilen Version haben die Entwickler des Dateimanagers Krusader eine neue Version der Anwendung veröffentlicht. Zu den Neuerungen von Krusader 2.5 gehören unter anderem Fehlerkorrekturen, aber auch zahlreiche Neuerungen, darunter eine Portierung auf die neuste Generation der KDE-Bibliotheken und Optimierungen der Oberfläche.

from News von opensource.ch http://ift.tt/2faREFJ
via IFTTT

Krusader 2.5 freigegeben

Vier Jahre nach der letzten stabilen Version haben die Entwickler des Dateimanagers Krusader eine neue Version der Anwendung veröffentlicht. Zu den Neuerungen von Krusader 2.5 gehören unter anderem Fehlerkorrekturen, aber auch zahlreiche Neuerungen, darunter eine Portierung auf die neuste Generation der KDE-Bibliotheken und Optimierungen der Oberfläche.

from Pro-Linux News http://ift.tt/2faREFJ
via IFTTT

Montag, 24. Oktober 2016

Ubuntu-Wochenrückblick 2016-43

Der Ubuntu-Wochenrückblick lässt das Geschehen der vergangenen Woche um Ubuntu Revue passieren. Themen dieser Ausgabe sind unter anderem der Codenamen von Ubuntu 17.04 und Ubuntus 12. Geburtstag.

Viel Spaß beim Lesen!

Hinweis:

Magst du am UWR mitmachen?

  • Komplette Beiträge können gerne direkt ins Pad eingetragen werden. Jeden Montagabend ab ca. 20:00 Uhr werden dort letzte Texte geschrieben und Korrektur gelesen.

  • Diskussionen und Vorschläge finden sich im Forum.

Rund um Ubuntu

Kernel Live Patching für Ubuntu von Canonical

Bisher boten SUSE und Red Hat für ihre Enterprise Distributionen einen Kernel-Live-Patch-Mechanismus an. Jetzt bietet diesen auch Canonical an, der sich größtenteils an Firmen richtet. Dadurch ist es möglich, dass sich einige Kernel-Lücken korrigieren lassen, ohne das ein Reboot notwendig ist. Privat-Nutzer können auf bis zu drei Rechnern ebenfalls den Kernel Live Patch Mechanismus kostenfrei nutzen. Mehr Informationen findet sich im Blog von Canonical-Mitarbeiter Dustin Kirkland {en}.

Quelle: Pro-Linux

Ubuntu 17.04 mit Codename „Zesty Zapus“

Nachdem Ubuntu 16.10 erschienen ist, hat Mark Shuttleworth den Codename für 17.04 bekannt gegeben. Dieser lautet „Zesty Zapus“ – auf Deutsch „begeisterte Hüpfmaus“.

Quellen: Ikhaya, Pro-Linux, OMG! Ubuntu! {en}

Ubuntu Budgie Remix 16.10

Durch das inoffizielle Derivat „Ubuntu Budgie Remix“ ist der Budgie Desktop von Solus {en} unter Ubuntu nutzbar. ISO-Images zum Ausprobieren und Installieren finden sich auf sourceforge {en}.

Quelle: Pro-Linux

Ubuntu wird 12

Am 20.10.2004 erschien {en} mit Ubuntu 4.10 „Warty Warthog“ die erste Ubuntu Version. Entsprechend hatte Ubuntu letzte Woche seinen 12. Geburtstag.

Quelle: OMG! Ubuntu! {en}

Neues aus der Linux-Welt

Eine ausführliche Liste neuer oder aktualisierter Software findet man bei Pro-Linux.

Open Source Bekenntnis von Danzig

Immer mehr Sädte und Kommunen setzen auf Open Source. So auch die polnische Stadt Danzig, die bekannt gab, hauptsächlich Open-Source-Software zu verwenden – wenn es denn geht.

Quelle: Pro-Linux

Kritische Kernel-Lücke entdeckt

Durch eine Race-Condition auslösbare Lücke in Linux war es möglich, dass lokale Nutzer Root-Rechte auf dem Rechner erlangen konnten. Das brisante ist, dass der Fehler schon seit 11 Jahren existiert und somit auf vielen Servern und Geräten existiert, die wohlmöglich auch nicht mehr aktualisiert werden.

Quelle: Pro-Linux, heise, heise

Call for Papers: Chemnitzer Linuxtage 2017

Die Chemnitzer Linuxtage 2017 finden am 11. und 12. März statt. Die Veranstalter suchen unter dem Namen „Call for Lecture“ nach Vorträgen und Workshops. Hauptthema des Linuxtags ist „Barrieren einreißen“. Zeit zum Bewerben bleibt bis 8. Januar 2017.

Quelle: Pro-Linux

Plasmas 2 Jahres Plan

Die größte Veränderung dürfte es beim Veröffentlichungszyklus geben. So sollen 2017 und 2018 drei statt vier Veröffentlichungen pro Jahr erscheinen. Die Entwickler erwarten sich dadurch eine bessere Balance zwischen Entwicklungsarbeit und Stabilisierungsphasen. Bei Wayland sollen die Multi-Monitor-Umgebungen und Input-Stacks verbessert werden. KWin soll zukünftig ohne X11-Abhängigkeiten starten können. Zudem sollen die Hürden für Entwickler und Unterstützer gesenkt werden.

Quelle: Pro-Linux

Weitere Neuigkeiten

  • PSPP – freie Alternative zu SPSS
    Quelle: Pro-Linux

  • Versionsverwaltung bei OpenBSD: git als Alternative zu CSV
    Quelle: Pro-Linux

  • JS-Foundation als Teil der Linux Foundation löst jQuery-Foundation ab
    Quellen: Golem, Pro-Linux, heise

  • MediathekView wird zum Ende des Jahres eingestellt – bei Interesse kann das Projekt dank des offenen Quellcodes weitergeführt werden
    Quelle: MediathekView Forum

Internes

Neues aus dem Wiki

Screenshots von Ubuntu 16.10

Freiwillige dürfen Screenshots von 16.10 u.a. auf Steckbriefe der Ubuntuversionen, Galerie, Xubuntu/Bilder und zusätzlich Wallpaper für Ubuntu-Wallpaper hinzufügen.

Artikel suchen Autoren

Artikel Beschreibung
Freevo ausbaufähig
Flash vermeiden ausbaufähig
Skripte/Basheinzeiler ausbaufähig
Linux User Groups ausbaufähig
Prozessortaktung ausbaufähig

Vorschläge für weitere Wiki-Artikel findet man unter Wiki/Ideen. Vor dem Ändern eines Artikels sollte man sich jedoch noch in der Diskussion zum Artikel melden.

Quellen: verlassene Baustellen, Fehlerhafte Artikel, Ausbaufähige Artikel

Bearbeitete und neue Artikel

Quelle: ubuntuusers.de Wiki

Treffen und Veranstaltungen

Termine vom 25.10.2016 bis 07.11.2016
Name Ort Datum Uhrzeit
KaaLUG Treffen in Kaarst Pestalozzistraße 1, 41564 Kaarst in Kaarst Mi, 26.10.2016 20:00 Uhr
Treffen der Bremer LUG Hackerspace Bremen in Bremen So, 30.10.2016 19:00 Uhr
Reguläres Treffen der Community "FreieSoftwareOG" Cafe Unico, Am Marktplatz 11 in 77652 Offenburg Mi, 02.11.2016 20:00 Uhr
Treffen der Bremer LUG Hackerspace Bremen in Bremen So, 06.11.2016 19:00 Uhr

Hinweis:

Wer seinen Termin hier in der Liste haben möchte, trage ihn in den Kalender ein. Denn nur Termine, die dort stehen, werden in den UWR übernommen, oder ihr tragt eure Termine selbst in den UWR ein.

An der Gestaltung des UWR haben diese Woche chris34 und svij mitgewirkt.



from ubuntuusers.de Ikhaya http://ift.tt/2eM8yHP
via IFTTT