Samstag, 17. Juni 2017

Vorstellungsreihe: Lyra

Nach Jahren der Pause gibt es nun innerhalb von zwei Tagen eine zweite Vorstellung eines Teammitglieds. Die Vorstellungsreihe soll euch einen tieferen Einblick in das ubuntuusers.de-Team ermöglichen.

Heute stellt sich Lyra vom Webteam und der Projektleitung vor.

Erzähl erstmal ein wenig über dich selbst!

Ich heiße Sarah, bin 24 und wohne in Karlsruhe. Nach meinem Bachelor in Angewandter Informatik habe ich festgestellt, dass mir die Arbeit zwar Spaß macht, aber die Uni eher nichts für mich ist. Beruflich mache ich Cross-Mobile-Entwicklung für Android, iOS und Windows in C#. Sprich: Das einzige Linux, mit dem ich beruflich zu tun habe, sind Android-Systeme. Privat nutze ich (seitdem ich im Team bin) ArchLinux. Bei ubuntuusers werden die Meisten mich eher nicht kennen, denn ich bin mehr im IRC als im Forum anzutreffen. Was auch daran liegt, dass ich im Webteam bin, welches eher im Hintergrund arbeitet. Zudem bin ich seit diesem Jahr Teil der Projektleitung.

Wie bist Du auf ubuntuusers aufmerksam geworden?

Mein Laptop von ca. 2009 kam mit vorinstalliertem Vista. Da Vista und ich nicht wirklich Freunde wurden, habe ich mich nach Alternativen umgeschaut. XP lief nicht wirklich stabil auf dem Laptop wegen Treiberproblemen, darum bin ich dann bei Ubuntu gelandet und habe für Hilfe im Wiki nachgeschaut.

Seit wann bist Du im Team und wie wurdest Du mit ins Boot genommen?

Ich habe mich 2014 auf den Webteam Aufruf, dass Helfer gesucht sind, gemeldet. Nach ein paar Pullrequests (kurz: PRs) und etwas gechatte im IRC wurde ich gefragt, ob ich nicht ins Team wolle.

Warum hast Du Dich entschieden das Angebot anzunehmen?

Wenn man sich schon bewirbt… ;)

Was machst Du als Webteam-Mitglied?

Das ist sehr unterschiedlich. Stehen gerade größere Änderungen wie zum Beispiel der ACL-Umbau oder aktuell die Umstellung der Datenbank von MySQL auf PostgreSQL an, dann teste ich meist vorher die Änderung ausgiebig durch, um eventuelle Fehler vor dem Deployment zu finden.

Ansonsten schubse ich noch Issues auf Github hin und her, reviewe & teste PRs bzw. frage nach, wenn PRs länger offen sind. Wenn jemand zu viel Langeweile hat, dann fallen mir meist immer 1-2 Bugs in Inyoka ein, die noch jemand fixen könnte ;) Und wenn ich davon nichts mache, dann programmiere ich selbst an Inyoka.

Wie viel Zeit brauchst Du dafür in etwa?

Das ist schwer zu sagen, denn es gibt Wochen, in welchen ich kaum etwas mache und dann wieder Wochen, wo es mehr ist. Zudem trifft sich das Webteam ca. 3 Mal im Jahr bei verschiedenen Mitgliedern zu Programmierwochenenden, an welchen die meiste Arbeit passiert.

Mit welcher Motivation bist Du im Team?

Zum einen kann man so für die Hilfe, die man selbst bekommen hat etwas zurück geben. Zum anderen ist es auch eine gute Möglichkeit für mich etwas anderes zu lernen/nutzen als C# bzw. Java, welches ich beruflich nutze. Und die Arbeit im Team macht mir auch einfach Spaß :)

Welche Hilfsmittel verwendest Du dafür?

PyCharm, Texteditoren, Webbrowser, git, …



from ubuntuusers.de Ikhaya http://ift.tt/2rCthaG
via IFTTT

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen